Wangelin

zur Karte

Kunst / KulturNatur / Landschaft

Wangelin

Wangeliner Garten

Verein zur Förderung des Wangeliner Gartens e. V.

Wangelin und der Wangeliner Garten, eine Oase der kulturellen und biologischen Vielfalt, des Miteinanders und des Lernens nahe der Mecklenburgischen Seenplatte.

Wangelin und der Wangeliner Garten sind seit 25 Jahren ein gelungenes Beispiel für eine eigenständige regionale Entwicklung, in der ungewöhnliche und kreative Ideen verwirklicht werden konnten. Kultur Bildung Genuss – unter diesem Motto verbinden wir das Wissenswerte über Pflanzen und Ökologie mit dem Genuss von Schönheit und künstlerischem Erleben. Immer mehr rückt dieser Aspekt des Austauschens, sei es von Wissen, Erfahrungen, künstlerischen Aktivitäten, in den Fokus. Die Veranstaltungen widmen sich besonderen Themen und finden Beachtung wie über die Region hinaus. Dazu gehört die musikalische Reihe „Jenseits der Stille – Klänge aus dem Wangeliner Garten“. Mit diesen Konzerten treten seit Jahren international anerkannte Ensembles aus der Jazz- und Weltmusikszene in Wangelin auf. Mittlerweile wurde auch das Wunderfeld Fest etabliert, ein Fest für Literatur, Musik und Tanz. Das GartenKino hat sich mittlerweile zu einer Institution des besonderen Filmes in der Region gemausert. Die Skulpturen Ausstellungen im Wangeliner Garten leisten einen weiteren Beitrag zur kulturellen Vielfalt und werden in Zukunft weiter ausgebaut. Lesungen runden das kulturelle Angebot ab.
Hand in Hand mit der „Europäischen Bildungsstätte für Lehmbau“, entstanden in und um den Wangeliner Garten außergewöhnliche Bauwerke aus Stroh und Lehm. Von international anerkannten Architekt innen entworfen und von hervorragenden Handwerker innen und Künstler innen aus aller Welt gestaltet, sind sie beispielhaft mit ihrem experimentellen Charakter und ökologischen Baustil.

Filmlink:

https://www.youtube.com/watch?v=0Rd07Rjsl-g

Was ist das Besondere an Deiner Institution / Deinem Ort / Deines Schaffens?

Kulturelle und biologische Vielfalt, nachhaltiges Leben und Bauen, ermöglicht durch überwiegend ehrenamtliches Engagement, gespeist aus einem intensiven Interesse am Wangeliner Garten.

Was wäre für Touristen als "Story" interessant? Wo und wie spiegelt sich das Besondere der Region (Natur, Geschichte, Menschen) konkret in Deiner Institution bzw. in einem Deiner Werke/Präsentationen/Themen wieder?

Vom Zusammenbruch zum Aufbruch Der Wangeliner Garten empfängt seine Besucher mit einem Ensemble aus verschiedenen Gebäuden und Orten, die in ihrem Zusammenklang eine harmonische Atmosphäre erzeugen. Natur, Kultur, Bildung und Genuss verbinden sich zu einem aktiven und intensiven Umwelterleben. Café, Maulwurfshügel, Weidenlabyrinth und das Lehmhaus sind Stationen, die zum eigentlichen Garten führen. Auf den verwunschenen Wegen durch den naturnahen Garten finden sich verschiedenste Skulpturen u.a. auch aus lebendigen Materialien. Es ist fast nicht mehr vorstellbar, dass die Fläche eine ehemalige Brache war. Aber unser Dorf birgt noch andere „Schätze“, wie die Europäische Bildungsstätte für Lehmbau sowie das alte Feuerwehrgebäude, das zum Zentrum des nichtmonetären Tauschens in der Gegend wurde und in dem eine kleine Galerie entsteht.

Was motiviert Dich? Was treibt Dich an? Warum machst Du das (als Betreiber*in oder als Mitarbeiter*in der Institution bzw. als Einzelakteur*in)?
alternativ kannst Du auch diese Frage beantworten:
Was ist Deine Philosophie, Dein Motto, Deine kulturell-ökologische Vision im bzw. für den Landkreis Ludwigslust-Parchim?

Wir kultivieren das Miteinander, Diversität und Teilhabe als regenerative Antwort auf die Herausforderungen unserer Zeit – auf ökologischer und gesellschaftlicher Ebene.

Welches außergewöhnliche „Objekt“ oder besondere Detail können Besucher*innen in Deiner Institution bzw. bei Deiner Darbietung/Präsentation entdecken?

Unser Maulwurfshügel thematisiert unseren Boden als eine spannende Verbindung von Spielplatz, Skulpturen und Lernort.

Fotos/Dateien:




Welchen anderen Kultur-/Naturort im LK LUP möchtest Du Besucher*innen empfehlen?

Lehmmuseum Gnevsdorf, www.lehmmuseum.de Naturpark Nossentiner Schwinzer Heide, www.naturpark-nossentiner-schwinzer-heide.de

Welche/n andere/n Künstler*in im LK LUP möchtest Du Besucher*innen empfehlen?

Susanne König, 19395 Plau am See, Große Burgstrasse 24, www.bauterrakotta.de

Welche Gastronomie im LK LUP möchtest Du Besucher*innen empfehlen?

Cafe des Wangeliner Garten, 19395 Ganzlin, OT Wangelin, Nachtkoppelweg, www.wangeliner-garten.de

Welchen Übernachtungsort im LK LUP möchtest Du Besucher*innen empfehlen?

Gästehäuser am Wangeliner Garten, 19395 Ganzlin, OT Wangelin, Nachtkoppelweg, www.wangeliner-garten.de Gutshaus Barkow, Heinrich-Zander-Str. 34, 19395 Barkow, www.gutshaus-barkow.de

Angebote:

Erholung – Naturerlebnisse empfindenInspiration – Kunst und Kultur erlebenWorkshopsWertschätzung – regionale Produkte kaufen (z. B. Handwerk, Manufakturen, Lebensmittel)Gastronomie – kulinarische Genüsse erlebenÜbernachtung (in der näheren Umgebung)Bewegung – wandern, Radfahren…Familie – generationenübergreifend, SpieleRollstuhlgerecht (Inklusion)