Kunstpfad Dobbertin

zur Karte

Kunst / KulturNatur / Landschaft

Kunstpfad Dobbertin

Landesforstanstalt Mecklenburg - Vorpommern

Uwe Linke, Revierförster

Verschiedenste Kunstrichtungen am Wanderweg werden in die Natur eingestellt und ergeben für den Betrachter eine gestalterische Symbiose aus Kunst und Natur.

Am europäischen Wanderweg, am Ufer des Dobbertiner Sees, befinden sich Holzskulpturen, welche im Rahmen einer, von Uwe Linke organisierten Kunstwoche in der Zeit vom 11. Bis 15.Juni 2013 gestaltet wurden.
Verschiedene Künstler gestalteten diese vorwiegend mit der Motorsäge aus abgestorbenen Eichen, welche im Rahmen der Verkehrssicherung an diesem Weg entfernt werden mussten.
Wir hoffen, dass Sie Freude am Betrachten haben.
1. Figur: Waldgeist
Künstler: Robertus Keliauskas aus Litauen
„Waldgeist“ 2013
2. Figur: Künstler: Engelbert Weimann aus Polen
„Biber mit Eule“ 2013
3. Figur:Künstler: Roberto Keliausko aus Litauen
„Naturbeobachter“ 2013
4. Figur: Künstler: Ricardo Villacis aus Schwäbisch Hall
(Ricardo stammt aus Ecuador und lebt in Deutschland.)
„historischer Waldarbeiter“ 2013
5. Figur:Künstler: Ricardo Villacis aus Schwäbisch Hall
(Ricardo stammt aus Ecuador und lebt in Deutschland.)
„historische Holzsammlerin“ 2013
6. Figur:Künstler: Jochen Groß aus Lausnitz, Thüringen
„Stamm mit heimischen Fischen“ 2013
7. Figur:Künstler: Stefan Lietze aus Klötze, Sachsen-Anhalt
„Greifvögel“ 2013
8. Figur:Künstler: Mike Richter aus Bad Liebenwerda, Brandenburg
„Wasservögel“ 2013
9. Figur: Künstler: Engelbert Weimann aus Polen
„Fischer“ 2013
(An diesem Ort wurde der junge Setzfisch in den See gebracht.)
10. Figur: Künstler: Florian Lindner aus Königsee-Rottenbach, Thüringen
„Förster mit Hund“ 2013
11. Figur: Künstler: Sebastian Seiffert aus Landgrafroda, Sachsen-Anhalt
„Theodor Fontane“ 2013
12. Bank zum Verweilen
Künstler: Uwe Linke aus Dobbertin im Jahre 2012, um den Ortsnamen zu erklären.
„Die angedeutete Dame stellt eine Adelsdame aus dem Damenstift dar.
Vor der Kunstwoche wurden bereits andere Skulpturen am Wanderweg geschaffen.
13. Mittig am Wanderweg 2016 eine weitere Kunstbank mit Skulpturen geschaffen
Künstler: Uwe Linke aus Dobbertin im Jahre 2016,
Ein Mönch hält ein Buch mit einem umgedrehten Kreuz auf der anderen Bankseite Frauengesicht

Filmlink:

https://www.youtube.com/watch?v=tiRypzYLnQU&feature=youtube_gdata&noredirect=1

Was ist das Besondere an Deiner Institution / Deinem Ort / Deines Schaffens?

Die Werke verschiedener Künstler können sich gegenseitig „beschreiben, ergänzen und verschönern“, um verschiedene Kunstformen zu vernetzen und dadurch „wächst“ eine Symbiose der Gestaltung aus Kunst,

Was wäre für Touristen als "Story" interessant? Wo und wie spiegelt sich das Besondere der Region (Natur, Geschichte, Menschen) konkret in Deiner Institution bzw. in einem Deiner Werke/Präsentationen/Themen wieder?

Selbstfindung; Spuren hinterlassen; Weg vom Lärm und der Hektik der Zeit, Ursprünglichkeit und gleichzeitig zeitgemäß sein sind Zeichen für das Bestreben der Menschen, sich mit der Natur zu verbinden und Wald / Park ist allgemein die Synapse, an der der Einfluss der Menschheit auf die Umwelt weltweit betrachtet wird. Die Besucher werden zukünftig einbezogen. Unbearbeitete Stämme können aufgestellt werden, an denen sich unbekannte Menschen verwirklichen können.

Was motiviert Dich? Was treibt Dich an? Warum machst Du das (als Betreiber*in oder als Mitarbeiter*in der Institution bzw. als Einzelakteur*in)?
alternativ kannst Du auch diese Frage beantworten:
Was ist Deine Philosophie, Dein Motto, Deine kulturell-ökologische Vision im bzw. für den Landkreis Ludwigslust-Parchim?

Kunst muss auch politisch sein und in der Aussage den Menschen mit seiner Einstellung reflektieren. Künstler sind selten Ja-Sager. Sie setzen in ihrer Kunst die Aussagen um und vermitteln.

Welches außergewöhnliche „Objekt“ oder besondere Detail können Besucher*innen in Deiner Institution bzw. bei Deiner Darbietung/Präsentation entdecken?

Diese, 2012 entstandene Bank verein Lyrik mit Skulpturen. Einarbeitungen lassen nachdenken.

Fotos/Dateien:




Welche Gastronomie im LK LUP möchtest Du Besucher*innen empfehlen?

Gasthaus "Zwei Linden" Dobbertin

Welchen Übernachtungsort im LK LUP möchtest Du Besucher*innen empfehlen?

Campingplatz am Dobbertiner See

Angebote:

Erholung – Naturerlebnisse empfindenWassernäheInspiration – Kunst und Kultur erlebenGespräch – Künstlern persönlich begegnenWertschätzung – regionale Produkte kaufen (z. B. Handwerk, Manufakturen, Lebensmittel)Gastronomie – kulinarische Genüsse erlebenÜbernachtung (in der näheren Umgebung)Bewegung – wandern, Radfahren…