Eisenkunst Heiko Voss

zur Karte

Kunst / Kultur

Eisenkunst Heiko Voss

Kunstschmiede und Eisenkunst

Heiko Voss

a) Eine Skulpturenwiese mit Kunstwerken unterschiedlichster Machart und Größe und einen Galerieraum mit Kleinskulpturen und Wandbildern. b) Eisenkunst, Kunstschmiede

Hier kann man in ungezwungener, urtümlicher Umgebung Kunst entdecken.
Natur und Kultur sind an diesem Ort keine Gegensätze, sondern gehen eine harmonische Verbindung ein. Zum einen ganz konkret, denn die Großskulpturen stehen verstreut auf einer Magerwiese, auf der sich im Sommer Bienen und Schmetterlinge tummeln. Zum anderen gibt es einen thematischen Zusammenhang, stellen neben eher abstrakten und formbetonten Kunstwerken doch Naturthemen wie Ökologie, Artenvielfalt und Klimawandel einen wichtigen Zweig meines Schaffens dar. Selbst begeisterter Naturgärtner und aufmerksamer Beobachter der Flora und Fauna, sind die Schönheit der Natur einerseits und ihre Gefährdung andererseits Themen, die mir am Herzen liegen und die mich künstlerisch umtreiben. Durch Anwendung vieler zeitgemäßer Verfahren und der Beherrschung traditionellen Schmiedehandwerks ergibt sich eine breite Bandbreite an Werken: Großskulpturen, Kunstwerke für Parks und Gärten, und für Innenräume biete ich Kleinskulpturen und Wandbilder an. Für die Erschaffung der Bilder habe ich eigene Techniken entwickelt. In meiner Serie ROST&Gold kombiniere ich Rosteffekte mit Flächen aus Blattgold so daß kontrastreiche Bilder von großer Strahlkraft entstehen. Bei der Technik ROBIGOGRAPHIE experimentiere ich mit Stahlfarben und Naturformen. Hier zeige ich wie ausdrucksstark und vielfältig Eisen sein kann: „Kühles Metall“ erwacht zum Leben.
Meine Werke entstehen in Handarbeit, teilweise in der Schmiede, im archetypischen Dreiklang von Imagination, Muskelkraft und Feuer. Durch die Umformung von Stahl kann ich künstlerisch ausdrücken, was ich sehe, empfinde und was mich bewegt.

Was ist das Besondere an Deiner Institution / Deinem Ort / Deines Schaffens?

Mit unterschiedlichen Techniken schaffe ich Unikate in stilistischer Vielfalt und handwerklicher Perfektion. Es gibt Großskulpturen für Parks und öffentlichen Raum sowie Kunst für Garten und Haus.

Was wäre für Touristen als "Story" interessant? Wo und wie spiegelt sich das Besondere der Region (Natur, Geschichte, Menschen) konkret in Deiner Institution bzw. in einem Deiner Werke/Präsentationen/Themen wieder?

Nach meinem Umzug nach Mecklenburg habe ich mir auf einem ehemaligen LPG-Gelände eine urtümliche Schmiede und eine professionelle Werkstatt eingerichtet. Die Skulpturenwiese davor war früher Tankstelle. So ist aus einer Arbeitsstätte ein Raum der Kunst und der Begegnung geworden. Von Natur umgeben, lasse ich mich auf Streifzügen zwischen Kranichen und Windkraft inspirieren. Mal wird mir ein Material oder eine Struktur, mal ein Thema oder eine Verknüpfung augenfällig. Dann mache ich mich an die Arbeit, gestalte das Gefundene zu etwas Eigenem, Neuen, suche einen bildnerischen Ausdruck für das, was mich bewegt hat. In meiner Reihe ROBIGOGRAPHIE beispielsweise werden Fundstücke der Natur (Baumrinden, Schilfrohre, Blätter) durch verschiedene Verfahren auf Metall aufgebracht. Jedes entstandene Bild ist in Form und Struktur einzigartig und unwiederholbar. Aus vergänglichen Naturelementen wird so ein Kunstwerk bleibenderen Charakters.

Was motiviert Dich? Was treibt Dich an? Warum machst Du das (als Betreiber*in oder als Mitarbeiter*in der Institution bzw. als Einzelakteur*in)?
alternativ kannst Du auch diese Frage beantworten:
Was ist Deine Philosophie, Dein Motto, Deine kulturell-ökologische Vision im bzw. für den Landkreis Ludwigslust-Parchim?

Mit meiner Kunst drücke ich meine Ideen und Gefühle aus, und möchte damit die Herzen von Menschen berühren, sie teilhaben lassen und Veränderung bewirken.

Welches außergewöhnliche „Objekt“ oder besondere Detail können Besucher*innen in Deiner Institution bzw. bei Deiner Darbietung/Präsentation entdecken?

Die Kleinskulptur LESEN MACHT STARK – Wer liest, dem wachsen Bärenkräfte. Durch Lesen wird Ungeahntes möglich, und Schweres wird ganz leicht!

Fotos/Dateien:




Welchen anderen Kultur-/Naturort im LK LUP möchtest Du Besucher*innen empfehlen?

Die Lewitz als Naturraum

Welche/n andere/n Künstler*in im LK LUP möchtest Du Besucher*innen empfehlen?

Nando Kallweit 19209 Badow www.nandokallweit.de

Welche Gastronomie im LK LUP möchtest Du Besucher*innen empfehlen?

Alter Amtsturm Lübz www.alter-amtsturm.de

Welchen Übernachtungsort im LK LUP möchtest Du Besucher*innen empfehlen?

Hotel Waldschlößchen, Crivitz www.schwerin-beauty.de

Angebote:

Erholung – Naturerlebnisse empfindenInspiration – Kunst und Kultur erlebenGespräch – Künstlern persönlich begegnenÜbernachtung (in der näheren Umgebung)Bewegung – wandern, Radfahren…Rollstuhlgerecht (Inklusion)