die kramserei

zur Karte

Kunst / Kultur

die kramserei

Mecklenburgs kleinstes Kulturzentrum

Susanne Kramer

Ton-Werkstatt, Theater im Saal, Trödeltenne, Ausstellungen, Hofladen mit Café und bistroStall, Hörspiele live, filmClub, Markttage, Seminare und Workshops. Texterin und Hobby-Keramikerin

die kramserei, Mecklenburgs kleinstes Kulturzentrum, ist ausgezeichnet – mit dem Ludwig-Reinhard-Kulturpreis 2019.

die kramserei, ein 177 Jahre altes Hallenbauernhaus in der Griese-Gegend mit Saal und Bühne, Stall und Remise, gibt kreativen Freiraum in vielerlei Hinsicht: Ton-Werkstatt, Trödeltenne, Dichterstübchen, Theater, Ausstellungen, Hofladen mit Café und bistroStall, Hörspiele live, filmClub, Markttage … Raum für Seminare und Workshops.

Feste feiern in der kramserei: von der Geburtstagstafel während eines Comedy-Abends bis zum Kaffeeklatsch mit besten Freundinnen, von der Firmenweihnachtsfeier bis zur Jugendweihe im großen Saal – wir machen alles möglich und dazu noch besonders romantisch …!

Was ist das Besondere an Deiner Institution / Deinem Ort / Deines Schaffens?

Das Besondere ist die Magie des Ortes, alter Baumbestand, interessante Kunstoasen in inspirierender Atmosphäre, begleitet vom zauberhaften Saal und einem Hofcafé, das sich sehen lassen kann.

Was wäre für Touristen als "Story" interessant? Wo und wie spiegelt sich das Besondere der Region (Natur, Geschichte, Menschen) konkret in Deiner Institution bzw. in einem Deiner Werke/Präsentationen/Themen wieder?

die kramserei ist Geschichte. Sie wird beherbergt in der Hufe 2, einem Gehöft aus dem 15. Jahrhundert, das immer weiter ausgebaut wurde. Mit dem Dorfkrug, dem Kolonialwarenladen, dem Dorftanzsaal und Viehmarkt avancierte der Hof im Laufe der Jahrhunderte zum natürlichen Mittelpunkt des Ortes.

Was motiviert Dich? Was treibt Dich an? Warum machst Du das (als Betreiber*in oder als Mitarbeiter*in der Institution bzw. als Einzelakteur*in)?
alternativ kannst Du auch diese Frage beantworten:
Was ist Deine Philosophie, Dein Motto, Deine kulturell-ökologische Vision im bzw. für den Landkreis Ludwigslust-Parchim?

die kramserei wurde tatsächlich erst 2014 gegründet, ich liebe die Aufbauarbeit bis heute und freue mich über jeden Gast und jeden Künstler, der sich bei uns wohlfühlt. Tue Gutes und sprich darüber.

Welches außergewöhnliche „Objekt“ oder besondere Detail können Besucher*innen in Deiner Institution bzw. bei Deiner Darbietung/Präsentation entdecken?

Mein außergewöhnliches Objekt heißt "Zwischen Himmel und Erde" – ein keramisches Großprojekt. Es besteht aus 19 Erdkugeln, 22 Himmelskugeln und sieben goldenen Blüten. Es steht im Freien..

Fotos/Dateien:




Welchen anderen Kultur-/Naturort im LK LUP möchtest Du Besucher*innen empfehlen?

Festung Dömitz, www.festung-doemitz-museum.de

Welche/n andere/n Künstler*in im LK LUP möchtest Du Besucher*innen empfehlen?

Thomas Lehnigk, Kummer, www.lehnigk-design.de

Welche Gastronomie im LK LUP möchtest Du Besucher*innen empfehlen?

Hotel de Weimar, Ludwigslust, www.landhotel-de-weimar.de

Welchen Übernachtungsort im LK LUP möchtest Du Besucher*innen empfehlen?

Eselhof Luett Krams, Klein Krams, www.eselhof-luett-krams.de

Angebote:

Erholung – Naturerlebnisse empfindenInspiration – Kunst und Kultur erlebenGespräch – Künstlern persönlich begegnenWorkshopsWertschätzung – regionale Produkte kaufen (z. B. Handwerk, Manufakturen, Lebensmittel)Gastronomie – kulinarische Genüsse erlebenÜbernachtung (in der näheren Umgebung)Bewegung – wandern, Radfahren…Familie – generationenübergreifend, SpieleRollstuhlgerecht (Inklusion)